17.10.2017 - Vortrag Gartenfachfrau

Die Gartenfachfrau Inge Schomber erklärte uns in Ihrem Vortrag, mit vielen hilfreichen Bildern, Beispiele und Lösungen zum Nachbarschaftsrecht. Zusätzlich wurden verschiedene Wuchsarten vorgestellt, Vor- und Nachteile von Gehölzarten beschrieben, sowie Pflanztipps gegeben.

Bepflanzungen im grenznahen Bereich geben oft Anlass zum Streit mit seinem Nachbarn. Viele nutzen ihre Gartenfläche bis zur Grenze ihres Grundstückes aus und beachten nicht, dass ein Baum oder Strauch im Laufe der Zeit grosse Ausmasse annimmt und den Nachbarn eventuell stört oder sogar eine Gefahr für diesen oder die Umgebung darstellt. Leider gibt es inzwischen ein Gesetz, dass, falls der Baum vom Nachbarn einem auf die Garage fällt, nicht der Eigentümer, sondern der Geschädigte für die Kosten aufkommen muss. Doch soweit muss es nicht kommen, denn es gibt eine Vielzahl von schönen kleineren Bäumen und Sträuchern, die einen Garten verschönern können und dem Garten ein gewisses Etwas verleihen ohne dass es zu Streit kommt.

Die genauen Abstände die man einhalten sollte, können im Hessischen Nachbarschaftsgesetz nachgelesen werden. Bevor man sich grössere Bäume usw. in seinen Garten pflanzt sollte man sich bei einer Baumschule schlau machen, um so zu sehen, was wo richtig hin passt, was für eine Erde geeignet ist und was man vermeiden sollte.

Vielen Dank an Frau Schomber die uns noch viele Tipps für die Bepflanzung im Garten gab.